WTF is a LAB? Meshing Berlin!

SpeakerSpeaker

Die Künstlergruppe COLLABORATIVE PROJECTS INC. lieferte 1980 im Schmelztiegel der damaligen Kunstszene in Manhattan die Blaupause für eine neue Kultur der Zusammenarbeit mit Offenheit, Mitsprache und Teilhabe.

30 Jahre später gilt Berlin als Prototyp der creative cities des 21. Jahrhunderts und kann die Idee der kreativen Kollaboration mit den Mitteln des Social Web und der agilen Organisation weitertragen. „Meshing Berlin“ macht die Stadt zum vernetzten Labor indem jeder die benötigten Ressourcen zum eigenen Vorteil finden kann – und dabei die Gemeinschaft nachhaltig unterstützt. Denn eigentlich ist alles da: Ideen, Wissen, Material, Geld, Akteure. Die richtigen Projektzutaten müssen nur gefunden und zusammengebracht werden.  Wie sähe solch ein Netzwerk der Ressourcen aus? Was muss es können und leisten? Welche Regeln braucht es?
 
Nach einer Einführung definieren die Teilnehmer im Speed-Brainstorming die Grundanforderungen für ein technologisches und soziales Netzwerk, das Zusammenarbeit über jede organisatorische Grenze ermöglichen soll. Das Projekt startet JETZT!